Planet of the Apps geht an den Start

Planet of the Apps - Logo - Screenshot
Planet of the Apps – Logo – Screenshot

Planet of the Apps ist gestartet. Die Show beschränkt sich in der Regel auf Apple Music-Abonnenten, die erste Folge gibts jedoch gratis für Alle zum anfüttern.

Kurze Notiz am Abend: Apple hat seine lang angekündigte erste Show aus eigener Produktion an den Start gebracht: Planet of the Apps startet ab sofort auf Apple Music. Die erste Folge können indes auch Nutzer ohne aktives Abo sehen.

Apple plant durch spezielle Inhalte, etwa auch Videoproduktionen, Apple Music weiter als attraktiven Streamingdienst neben Spotify an der Ton- und Amazon und Netflix an der videofront in Stellung zu bringen. Es soll „die Pop-Kultur nachhaltig abbilden und beeinflussen“.

Wie Höhle der Löwen auf amerikanisch

In der Show Planet of the Apps werden App-Entwickler gecastet, das Konzept kann mit der deutschen Sendung Höhle der Löwen verglichen werden. In der Jury sitzen  Gary Vaynerchuk, Gwyneth Paltrow, Will.i.am und Jessica Alba. Moderiert wird die Show von Zane Lowe von Beats 1. Der Gewinner erhält indes am Ende mit zehn Millionen Dollar dramatisch mehr als jeder Gewinner einer vergleichbaren Sendung in Deutschland. Die Apps der Gewinner werden dem VC-Geber Lightspeed Venture Partners vorgestellt.

Diskutier jetzt mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen

Geschrieben von Jonny Random
Geschrieben am 07.06.2017
Zuletzt aktualisiert am 07.06.2017
Zurück zum Archiv
Was sagst Du dazu? Kommentieren!