News & Rumors: 14. June 2017,

Microsoft: Office für Mac nur bedingt mit macOS High Sierra kompatibel

Microsoft Office
Microsoft Office

Was wäre eine Plattform ohne ihre Software? Richtig. Und eine der wichtigeren Software-Pakete für den Mac ist, in den Augen vieler Nutzer, Microsoft Office. Wer als Entwickler (oder später im Rahmen der öffentlichen Beta) macOS High Sierra ausprobieren möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass Probleme mit Microsoft Office zu erwarten sind.

Kompatibilität kommt mit Updates

Microsoft weist in seiner eigenen Knowledge-Base darauf hin, dass Office für Mac mit Vorsicht zu gebrauchen ist, wenn man die Vorabversion von macOS 10.13 High Sierra verwendet. Aktuell trifft das nur zahlende Entwickler, aber ab “Ende Juni” will Apple die Beta auch für freiwillige Tester öffnen – und dann stehen noch mehr Nutzer vor besagtem Problem.

Im Support-Artikel ist zu lesen, dass die Bestandteile der Office-Programme, darunter Microsoft Word, Outlook, PowerPoint und Excel, bis einschließlich Version 15.34 nicht unter macOS High Sierra laufen werden – das System gibt eine Fehlermeldung aus und verweigert den Start. Das jüngste Update auf Version 15.35 lässt sich installieren und starten, allerdings sind dann dennoch Fehler in der Software, die zu Abstürzen führen können.

Weiterhin gibt Microsoft zu verstehen, dass Office 2011 für Mac, die Vorgängerversion, gar nicht erst getestet wurde. Die Programme können laufen oder auch nicht – falls nicht, sei nicht mit einem Update zu rechnen, da Microsoft das alternde Office-Paket nicht mehr mit Kompatibilitätsupdates versorgen möchte. Interessante Nebeninformation: Wie AppleInsider experimentell herausfand, können testwillige Nutzer ruhig beim Update auf High Sierra das Dateisystem auf APFS konvertieren – an der (nicht vorhandenen) Stabilität der Microsoft-Produkte ändert sich dadurch nichts.



Microsoft: Office für Mac nur bedingt mit macOS High Sierra kompatibel
3.68 (73.64%) 22 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 2 Kommentar(e) bisher

  •  Thomas (14. Juni 2017)

    Das nervt. Pages, Numbers und Co. sind für mich keine Alternative auf dem Mac.
    Wird das irgendwie mal gerichtet?

  •  Marco Jahn (14. Juni 2017)

    Ja, Microsoft sagt doch, dass Updates in Arbeit sind und mit 15.35, was erst diese Woche veröffentlicht wurde, wurde bereits ein erster Schritt getan. Zumal es sich auch bei macOS High Sierra um eine frühe Beta handelt (von deren Verwendung ich derzeit noch abrate).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>