News & Rumors: 28. July 2017,

Apple darf 5G-Mobilfunk ausprobieren

Funkmast, Bild: CC0
Funkmast, Bild: CC0

Anscheinend will Apple mal unter den ersten sein, die eine neue Technologie ausprobieren. Das Unternehmen hatte im Mai bei der FCC eine Lizenz beantragt, die es ihnen erlaubt, den 5G-Standard auszuprobieren – und die haben sie nun erhalten.

Reichweite und Testgebiet begrenzt

Die FCC hat Apple eine Lizenz ausgestellt, mit der das Unternehmen die fünfte Generation des Mobilfunkstandards ausprobieren darf. Sie heißt derzeit noch 5G und soll irgendwann LTE ablösen. Es winken stark erhöhte Bandbreiten von bis zu 10 GBit/s – die sind allerdings mit einer ziemlich begrenzten Reichweite verbunden. Durch Wellenlängen, die derzeit nur wenige Millimeter umfassen, müssen Sender und Empfänger in Sichtkontakt stehen.

Die Lizenz, die die FCC Apple ausgestellt hat, erlaubt das Betreiben von 5G-Sendern in Cupertino und im naheliegenden Milpitas. Apple darf dort für eine Dauer von 12 Monaten die Bänder in 28 und 39 GHz verwenden, die die FCC für den 5G-Standard vorgesehen hat.

Denkbar ist, dass sich Apple damit auf kommende iPhones vorbereiten will, die im 5G-Netzwerk agieren sollen. Allerdings ist das 28-GHz-Band auch dafür bekannt, ins All zu funken – da Apple auch für derlei Spielchen schon Mitarbeiter gesucht hat, könnte es noch mehr Hintergedanken geben.



Apple darf 5G-Mobilfunk ausprobieren
4.08 (81.6%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>