News & Rumors: 9. September 2017,

Apple Music Festival wird eingestellt

Apple-Music-Festival

Über zehn Jahre war das von Apple veranstaltete Musik-Festival in London eine feste Größe in der Musikbranche. Doch nun ist auf einmal komplett Schluss. Das Unternehmen erklärte zwar, dass man sich anders orientieren will, die genauen Gründe bleiben aber erst einmal unklar.

Das Event hatte sich ziemlich schnell zu einer kleinen Tradition entwickelt. Noch unter dem Namen iTunes Festival hatte Apple die Veranstaltung im Londoner Roundhouse etabliert. Die Tickets hierfür wurden kostenlos per Los vergeben.

2015 erfolgte die Umbenennenung in Apple Music Festival. Hintergrund dessen war eine geänderte Marketing-Strategie Apples. Das Festival diente nicht mehr als Werbung für den iTunes Music Store, sondern nun für den neuen Streaming-Dienst Apple Music. Auf diesem waren die Konzerte auch live per Stream mitzuverfolgen.

Aufwand doch zu groß?

Allerdings wurde der Umfang der Veranstaltung auch schon vorn einem ganzen Monat auf nur noch zehn Tage zusammengestrichen. Und in diesem Jahr wird es überhaupt kein Event mehr geben, wie Music Business Worldwide berichtet.

Nach Angaben Apples wird das Festival allerdings nicht ersatzlos wegfallen. Das Unternehmen wolle zukünftig aber stärker auf einzelne Konzerte setzen, die über das Jahr hinweg live gestreamt werden. Für Musikfans dürfte das wohl auch damit verbunden sein, dass man vielleicht auch mal die Chance bekommt, außerhalb Londons von Apple auf ein Konzert eingeladen zu werden. Allerdings gibt es hierzu noch keine allzu konkreten Informationen und man sollte eher abwarten, welche Ankündigungen Apple in den nächsten Wochen auf seiner Plattform machen wird.

Quelle: macwelt.de



Apple Music Festival wird eingestellt
3.88 (77.65%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>