News & Rumors: 16. September 2017,

Nach Keynote: iPad Pro wird plötzlich teurer

iOS 11 auf dem iPad Pro, Bild: Apple
iOS 11 auf dem iPad Pro, Bild: Apple

Am Dienstag stellte Apple viele neue Produkte vor. Wie immer zu solchen Events nimmt Apple den Online Store für mehrere Stunden vom Netz und bringt ihn kurz nach der Keynote mit allerlei Neuem zurück. Wer schon seit einiger Zeit mit einem iPad Pro geliebäugelt hat, dürfte danach erschrocken gewesen sein. Apple hat zwar den Einstiegspreis beibehalten, lässt sich aber zusätzlichen Speicher noch besser bezahlen.

Nicht alle Varianten betroffen

Heimliche Preiserhöhungen sind keine schöne Sache. Vor allem wenn keine offizielle Erklärung vorliegt. Während der Shop-Aktualisierung am Dienstag hat Apple genau das beim iPad Pro getan. Die Preise für sämtliche Einstiegsmodelle mit der 64-GB-Speicheroption hat man sowohl für das 10,5-Zoll- als auch für das 12,9-Zoll-Modell beibehalten. Auch die LTE-Varianten mit diesem „Grundspeicher“ wurden nicht angehoben.

Allerdings stieg das iPad Pro (10,5 Zoll) mit 256 GB von 829 Euro auf 899 Euro, während die 512-GB-Option nun mit 1.119 Euro anstatt der bisherigen 1.049 Euro zu Buche schlägt. Auch die LTE-Modelle wurden nicht verschont und erhielten in den beiden höheren Speicherkonfigurationen ebenfalls einen Aufschlag von 70 Euro. Ein nahezu identisches Bild zeichnet sich auch beim iPad Pro (12,9 Zoll). Dort korrigierte man die Preise für 256 GB und 512 GB gleichermaßen um 70 Euro nach oben.

Quelle: heise online



Nach Keynote: iPad Pro wird plötzlich teurer
4.41 (88.24%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>