News & Rumors: 22. September 2017,

iTunes: 4K-Filme können nur gestreamt werden

Apple TV 4K, Bild: Apple
Apple TV 4K, Bild: Apple

Das Apple TV 4K kann, wie der Name schon impliziert, mit 4K-Content umgehen. Dieser kommt primär von Apple selbst oder von kompatiblen Apps. Apple hat angekündigt, dass in HD gekaufte Filme automatisch und ohne Aufpreis auf 4K aktualisiert werden. Ein Support-Dokument zeigt nun auf, dass es dabei einen kleinen Haken gibt.

Kein Download, nur Stream

In einem Support-Dokument erklärt Apple, was es mit 4K-Filmen auf sich hat und was der geneigte Nutzer sich davon versprechen darf. Zunächst einmal: Grundsätzlich gibt es 4K wenn überhaupt nur da, wo es auch laufen würde, also auf einem iPhone oder iPad schon mal nicht. Aber auch dann hat die Sache mit dem 4K-Upgrade einen Haken. Denn 4K-Filme können nicht heruntergeladen werden. Sie müssen gestreamt werden. Kurzgesagt: Ohne (hinreichend schnelles) Internet kein UHD.

Apple empfiehlt, dass für die Wiedergabe von 4K-Medien eine Internetverbindung mit mindestens 25 MBit/s notwendig ist. Ist das Internet langsamer, regelt der Codec herunter und man muss sich mit einer schlechteren Qualität anfreunden. Ein Download von 4K ist nicht vorgesehen, versucht man es via iTunes, gibt es lediglich Full HD.

Warum das so ist, verrät Apple nicht. Denkbar wäre vielleicht, dass es mit der Lizenzierung zusammenhängt. Apple kooperiert mit so gut wie allen wichtigen Anbietern (außer Disney), um das Angebot zu realisieren.



iTunes: 4K-Filme können nur gestreamt werden
4.08 (81.67%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>