News & Rumors: 13. October 2017,

All In: 2018 sollen alle iPhones OLED und Face ID bekommen

iPhone X, Bild: Apple
iPhone X, Bild: Apple

Das iPhone X ist quasi nur eine Vorschau darauf, was uns in Zukunft erwartet. Das sagte Apple auf der Keynote und so sieht das auch Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Letzterer hat nun einen neuen Bericht für Investoren veröffentlicht und in dem heißt es, dass im kommenden Jahr keine neuen iPhones mehr mit Touch ID kommen.

Nur noch Face ID

Einen gewaltigen Vorsprung soll Apple in technologischer Sicht haben, was die TrueDepth-Kamera angeht, die auch Face ID ermöglicht. Das hat Kuo bereits gesagt und heute kommt ein Nachschlag: Apple will ab 2018 nur noch iPhones nach dem Baumuster des iPhone X auf den Markt bringen. Das bedeutet: Gesamte Front mit OLED-Display bedecken, Home-Button nebst Touch ID abschaffen und stattdessen Face ID für alle.

Wenn seine Analyse stimmt, dann wäre Touch ID eine Technik gewesen, die gerade so fünf Jahre existierte – sie wurde 2013 beim iPhone 5s eingeführt und kam später im iPad und zuletzt auch im MacBook Pro. Mit Face ID hat Apple jüngst einen potenziellen Nachfolger vorgestellt, wobei Berichten zu entnehmen ist, dass es sich dabei in diesem Jahr eher um ein notwendiges Übel gehandelt haben muss.

Kuo geht noch einen Schritt weiter und behauptet, dass ein Abschied von Touch ID auch für Android-Hersteller bedeuten wird, dass der Fingerabdrucksensor nach und nach verschwinden wird.



All In: 2018 sollen alle iPhones OLED und Face ID bekommen
4.36 (87.27%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>