News & Rumors: 20. October 2017,

Apples Animoji sollen Markenrechte verletzen

animoji

Mit Tarnfirmen habe Apple unter Drohungen versucht, die Wortmarke Animoji zu erwerben, lautet der Vorwurf des Inhabers, der eine gleichnamige App anbietet. Apple nutzt den Namen für die animierten Emojis des iPhone X.

Der Anbieter der App “Animoji” hat Apple wegen Verwendung der Bezeichnung für die durch Gesichtserkennung animierten Emojis auf dem iPhone X verklagt. Es handele sich um einen klassischen Fall von “bewusster und vorsätzlicher Markenrechtsverletzung”, führt die Klageschrift ins Feld – Apple habe den Namen einfach von einem Entwickler im hauseigenen App Store “gerupft”. Nach Angabe des Klägers wird die App Animoji seit 2014 über Apples iOS-Software-Laden vertrieben.

Verkauf der Animoji-Marke abgelehnt

Der iPhone-Hersteller sei im Sommer mit Hilfe von Tarnfirmen wie “The Emoji Law Group LLC” an den Entwickler herangetreten, um die eingetragene Wortmarke zu kaufen, schreibt die Kanzlei des Klägers – dabei sei diesem im Fall des Nichtverkaufs zugleich mit einem Löschantrag gedroht worden. Der Entwickler habe einen Verkauf der Animoji-Marke abgelehnt.

Einen Tag vor der Einführung des iPhone X im September hat Apple dann die Löschung der Marke Animoji beim US-Patent- und Markenamt beantragt – der Konzern bemängelt einen Formfehler, der dem Entwickler bei der Anmeldung unterlaufen ist. Das Verfahren läuft noch.

Apples Handlungen hätten ihm “irreparablen Schaden” zugefügt, so der Kläger. Er fordert, dass der Konzern die Marke Animoji nicht länger verwendet – zudem soll Apple Schadenersatz und den Teil des mit der Verwendung des Begriffs erzielten Gewinnes zahlen.

Quelle: rp-online.de



Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>