News & Rumors: 9. November 2017,

Apple-AR-Brille könnte schon 2020 auf den Markt kommen

virtual-reality-1802469

Google entwickelt die AR-Brille Google Glass offiziell nur noch im stillen Kämmerlein, Apple hat es nie anders gemacht. Aber jetzt gibt es einen neuen Bericht, demzufolge die AR-Brille aus Cupertino schon recht weit fortgeschritten sein soll. 2020 könnte sie auf den Markt kommen und mit einem eigenen Betriebssystem ausgestattet werden.

rOS wird das Betriebssystem

Bei Bloomberg berichtet Mark Gurman (seinerzeit bei 9to5 Mac) von seinen Quellen, die ihm über die Apple AR-Brille erzählten. Demnach soll Apple für diesen Zweck eigens einen Chip entwickelt haben und ein eigenes Betriebssystem ins Rennen schicken. Letzteres soll rOS heißen, wobei das „r“ für „Reality“ stehen soll. Das soll man sich von der Sache her so vorstellen wie tvOS oder watchOS.

Die Hardware für die Brille soll bis 2019 fertig sein, das Produkt im Ganzen 2020 – das seien aber nur die vorläufigen, „aggressiven“ Planungen, die sich auch noch in beide Richtungen ändern können. Vor allem die Software sei noch nicht fertig, heißt es von den Quellen.

So sei sich Apple noch nicht darüber im Klaren, wie die Brille verwendet werden soll, etwa mit einem Touchscreen, mit Siri-Sprachbefehlen oder mit Kopf-Gesten. Das alles werde getestet und sei noch im Rennen. Intern bei Apple heißt das Projekt „T288“ und das Team, das sich für die Entwicklung verantwortlich zeichnet, sei dasselbe, das auch ARKit für iOS entworfen hat, das ab iOS 11 Teil des Betriebssystems ist.



Apple-AR-Brille könnte schon 2020 auf den Markt kommen
4.24 (84.76%) 21 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>