News & Rumors: 21. November 2017,

iMac Pro: Verbesserter Schutz bei Diebstahl in Planung?

iMac Pro Space Grey Tastatur und Maus in Schwarz – Screenshot Keynote
WWDC 2017 - iMacs - Screenshot - WakeUp Media

Im Dezember soll der iMac Pro auf den Markt kommen. Nach und nach kommen immer weitere Details ans Tageslicht, die Apple bislang für sich behalten hat. Offenbar soll der All-In-One-Computer mit einer neuen Methode der Diebstahlsicherung ausgestattet werden.

Nicht abschaltbar

Die Kollegen bei Pike’s Universum haben in den Firmware-Dateien des iMac Pro gestöbert und dabei ein paar neue Details gefunden. Es geht um einen Schutz vor Diebstahl, der ähnlich wie Find My iPhone funktioniert. Es sieht aber so aus, als wäre der Schutz nicht so einfach zu umgehen, wie das bislang bei Macs der Fall war.

Die gewonnenen Erkenntnisse geben Hinweise darauf, dass es Apple diesmal ernster meint. Die Schutzmechanismen sollen diesmal nicht abschaltbar sein. Womöglich könnte das System sogar “always on” sein. Es wird über Mobilfunk spekuliert, das die aktuelle Position an die Cloud sendet, selbst dann, wenn kein bekanntes WLAN in der Nähe ist.

Der iMac Pro soll im Dezember auf den Markt kommen. Er richtet sich an “professionelle Anwender”, also jene, die mit den Arbeiten am Computer ihr Geld verdienen und entsprechende Leistung benötigen. Als kleinen Bonus ist das Gehäuse spacegrau und damit ziemlich exklusiv.



iMac Pro: Verbesserter Schutz bei Diebstahl in Planung?
3.5 (70%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>