News & Rumors: 3. December 2017,

Apple will eigene Chips entwickeln

APPLE_ENVIRONMENT_2030618f
Das Apple Logo der Umwelt zu Liebe in Grün eingetaucht.

Sie sollen schon 2018, spätestens aber 2019 den Weg in die Apple-Produkte finden. Das Gerücht lässt den Aktienkurs von Apples aktuellem Lieferanten Dialog Semiconductor um 20 Prozent einbrechen.

Apple soll ab 2018 seine Aktivitäten im Bereich Chipentwicklung ausweiten. Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet, soll Apple ab kommendem Jahr auch bei Chips für die Energieverwaltung auf eigene Produkte setzen. Derzeit bezieht das Unternehmen aus Cupertino die Prozessoren, die für das Laden von Akkus und die Steuerung des Stromverbrauchs verantwortlich sind, von Dialog Semiconductor.

Unklar ist derzeit, ab wann die Eigenentwicklungen in Apples iPhones und iPads verbaut werden. Einer Quelle von Nikkei zufolge soll Apple bereits im kommenden Jahr die Hälfte seiner Energieverwaltungschips in Eigenregie fertigen. Eine andere Quelle sagte demnach, der Produktionsstart könne sich bis 2019 verzögern.

Fertigung in Taiwan angestrebt

Die Fertigung soll Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) übernehmen. Das Unternehmen ist bereits Apples Auftragsfertiger für die eigenen A-Serie-SoCs. Darüber hinaus produziert TSMC aber auch die Chips, die Apple von Dialog Semiconductor bezieht.

Nach dem Anwendungsprozessor, den Apple bereits selbst verantwortet, dem Modem und den Speicherchips gehöre der Energieverwaltungschip zu den teuersten Halbleitern in einem Smartphone, so Nikkei weiter. Bei Modems sei Apple weiterhin von Qualcomm und Intel und bei Speicherchips von Samsung abhängig.

Quelle: Salzburger Nachrichten



Apple will eigene Chips entwickeln
3.44 (68.89%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>