News & Rumors: 16. December 2017,

Apple bezuschusst Face-ID-Zulieferer Finisar um Produktion für 2018 zu erhöhen

iPhone X, Bild: Apple
iPhone X, Bild: Apple

Um eine erhöhte Produktionskapazität von Face-ID zu erzielen hat Apple in den Laser-Lieferanten Finisar investiert. Mit der knapp 400 Millionen US-Dollar teuren Unterstützung möchte der Kalifornier nicht nur die Absatzrate der sogenannten VSCELs steigern, sondern die Forschung des Zustellers bezuschussen. Beide Konzerne freuen sich auf eine gemeinsame Zusammenarbeit, so die Statements.

Finisar – das Zauberwort hinter Face ID

390 Millionen US-Dollar entnimmt Apple aus dem Advanced Manufacturing Fund um einen seiner Lieferanten finanziell zu unterstützen, wie der Hersteller diese Woche gegenüber StreetInsider bekannt gab. Die Finanzspritze erreicht den Laserentwickler Finisar, der die vertical-cavity surface-emitting lasers (VCSEL) für die TrueDepth-Kamera des iPhone X entwickelt. Dank der VCSEL sei die neue Sicherheitstechnologie Face ID überhaupt erst möglich, wie Jeff Williams mitteilt. Dieser lobt den amerikanischen Zulieferer, dessen Arbeitsplätze dadurch gesichert werden können. Neben Face ID erlauben die VSCELs auch den Porträt-Modus mit der Front-Kamera und die sogenannten Animojis.

Face ID überall

Jerry S. Rawls, CEO von Finisar, äußert sich positiv über die bevorstehende Kooperation gemeinsam mit Apple. Ihm zufolge würden sein Unternehmen als auch der iPhone-Konzern das Ziel verfolgen, interessante Technologien für Endkunden zu produzieren. Apple selbst erhofft sich, mit den 390 Millionen US-Dollar die Produktion der VCSELs steigern zu können, da es vor allem bei der TrueDepth-Kamera dieses Jahr zu Lieferengpässen gekommen war. Zudem solle in die Forschung investiert werden. Apple habe, so StreetInsider, alleine im letzten Quartal 2017 zehnmal so viele VCSELs gekauft, wie jemals zuvor in dem selben Zeitraum weltweit produziert wurden. Jedenfalls könnte dies ein Hinweis auf Apples zukünftige Pläne geben: Face ID in weiteren Geräten. Schließlich gibt es bereits erste Gerüchte über die Gesichtserkennung im iPad.



Apple bezuschusst Face-ID-Zulieferer Finisar um Produktion für 2018 zu erhöhen
3.92 (78.33%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>