Empire: 17. December 2017,

Neues Handy – wie viel sollte man (mindestens) ausgeben?

f8fa51ce-f77d-408a-9608-f8e0916248d7
UMI Smartphone

Es muss nicht immer Apple sein: Von Android-Smartphones hört man viel Gutes, besonders, dass sie mithin günstig sind. Und tatsächlich: Der Markt gibt gibt einiges her, selbst Devices für unter 100 Euro sind im Angebot. Aber was taugen sie und wie viel sollte man ausgeben?

Es gibt nur noch zwei Player

Wenn man sich ein Smartphone kaufen möchte und nach den Plattformen schaut, dann ist das Angebot sehr übersichtlich: Es gibt quasi nur noch iOS und Android. Wer möglichst kosteneffizient kaufen möchte, kann Apple direkt wieder aus der Überlegung streichen, denn das günstigste iPhone ist das iPhone SE und das kostet ab 270 Euro. Dazu kommt eine leicht staubige Hardware.

Besser sieht es da schon bei Android aus. Android-Smartphones gibt es in allen Größen und Preisklassen. Sicher: Man kann auch für das Google-Betriebssystem weit über 500 Euro ausgeben, aber genauso gibt es auch schon Geräte für unter 100 Euro. Besonders asiatische Hersteller – und da reden wir noch gar nicht von Importen wie dem Oukitel K4000, das man erst importieren müsste – sind da sehr kreativ. Tipp: Bei einem Modellwechsel kann man üblicherweise viel sparen und wenn die Anforderungen hinreichend gering sind (Telefonie und ein paar Messenger), dann tut es problemlos auch eine Vorgängergeneration.

100 Euro sollten es schon sein

Außerdem gibt es den Vorteil, dass die Technik mittlerweile soweit fortgeschritten ist, dass die Chips, der Speicherausbau, die Funkverbindungen und alles andere, was ein Smartphone ausmacht, auch noch dann brauchbar sind, wenn sie schon etwas älter sind. Allerdings sollte man erfahrungsgemäß schon Preise um die 100 Euro oder mehr einplanen – jedenfalls zu dem Zeitpunkt, als das Gerät neu war.

Denn mit günstigen Smartphones wird es immer Kompromisse geben – irgendwo müssen die Hersteller sparen und das ist dann bei den Komponenten, so kommen betont günstige Smartphones mit knappen Arbeitsspeicher, wenig integriertem Speicher oder einem langsamen Prozessor. Ein älteres Modell des mittleren Preissegments hingegen kommt mit ausgewogener Hardware.



Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert