News & Rumors: 8. January 2018,

Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 und macOS High Sierra „ergänzendes Update“ gegen Spectre und Meltdown

Intel-CPU-Bug
Meltdown and Spectre - Google

Apple hat heute zwei Updates veröffentlicht  – eins für iOS und eins für macOS. Beide enthalten laut Entwickler „Sicherheitsupdates“ und sind deshalb allen Nutzern anzuraten. Während das Apple bei iOS ein richtiges Update wert war, gibt es bei macOS nur ein ergänzendes Update – neu starten müsst ihr trotzdem.

RIP Spectre und Meltdown

Eigentlich hat Apple schon erste Lochstopfungen von Meltdown und Spectre im Dezember mit iOS 11.2 und macOS High Sierra 10.13.2 vorgenommen. Aber es waren weitere Updates angekündigt und heute kommt zumindest die erste Ladung in Form von iOS 11.2.2 und einem „ergänzenden Update“ für macOS High Sierra 10.13.2.

Apple empfiehlt allen Nutzern, die Updates umgehend zu installieren – wie gewohnt wird dafür ein Reboot fällig. Die Updates sind auch nicht allzu groß, iOS beispielsweise kommt unter 100 MB.

Spectre und Meltdown sind Sicherheitslücken in so gut wie allen verbreiteten Prozessoren. Sie zu schließen bedürfe ein Hardware-Update oder einen cleveren Workaround des Betriebssystems. Letzteres ist, woran die Entwickler von Apple, Microsoft und Linux momentan arbeiten und in dieser Woche veröffentlichen wollten.



Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 und macOS High Sierra „ergänzendes Update“ gegen Spectre und Meltdown
3.75 (75%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>