Marco Jahn, den 09.01.2018 (Letztes Update: 09.01.2018)

iPhone SE 2: Gerüchte sagen Glasrückseite und Qi-Kompatibilität voraus

iPhone SE – thumb
iPhone SE in allen Farbvarianten

Das iPhone SE ist Apples Entgegenkommen für alle, die ein „günstiges“ iPhone suchen, das nicht so groß ist. Es hatte die Maße des iPhone 5s, aber neuere Hardware – und nun könnte es bald aktualisiert werden. Jedenfalls dann, wenn man aktuellen Gerüchten glaubt. Und die sagen sogar kabelloses Aufladen voraus.

Mit Glas vorne und hinten

Lange Zeit war es bei iPhones üblich, dass sie auf der Rückseite aus Aluminium sind, das hat Apple erst bei iPhone 8 und iPhone X geändert und zwar wegen des kabellosen Aufladens. Glaubt man einem neuen Bericht von Tekz24 aus Indien, dann könnte das iPhone SE 2 ebenfalls mit dem Komfort-Feature ausgestattet werden. In jedem Fall soll das Gerät mit einer Glasrückseite kommen und das dürfte einen Grund haben.

Daneben gibt es schon einige Zeit Gerüchte darüber, wann der Nachfolger des 4-Zoll-iPhone kommen soll und was man technisch zu erwarten hätte. Das Wann soll mit Frühjahr 2018 beantwortet werden, die Hardware soll im Grunde genommen ein geschrumpftes iPhone 7 sein: Apple A10 Fusion Chip, 2 GB RAM, 32 oder 128 GB Speicher, 12 MP Kamera und ein leicht größerer Akku sollen enthalten sein.

Die ersten konkreteren Gerüchte kamen im August auf. Allerdings konnte sich die Webseite noch nicht mit ihren Informationen beweisen, weshalb man vorsichtig mit der Berichterstattung sein sollte.

Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 und macOS High Sierra "ergänzendes Update" gegen Spectre und Meltdown
Apple: Günstiger Akku-Tausch nur einmal pro iPhone
Zuletzt kommentiert