News & Rumors: 17. April 2018,

iPhone-Sperrcode: Aktuelle Hacker-Tools brauchen nur noch Minuten

Sicherheit – Schlüssel
Sicherheit - Schlüssel - Symbolbild

Apples iPhones können inzwischen recht zügig geknackt werden. Aktuelle Tools überwinden zumindest einen vierstelligen Code innerhalb weniger Minuten. Längere Codes sind hier vorzuziehen.

Lange galten iPhones als quasi kaum knackbar, wenn es auch immer wieder Sicherheitslücken gab und Tools am Markt waren, die ältere Geräte öffnen konnten. Zu nennen wäre hie etwa das alte iPhone 5c. Doch inzwischen sind mehrere Anwendungen aus Israel und den USA verfügbar, die iPhones auch aus dem aktuellen Lineup öffnen können, auch mit dem aktuellsten iOS installiert.

Diese Tools überwinden einfache Codes äußerst schnell.

Vierstellige Codes bieten kaum Schutz

Zwar sind solche Tools nur für Polizei- und Strafermittlungsbehörden verfügbar und ganz billig sind sie auch nicht, für die Vollversion der Anwendung, die unter anderem von einem Ex-Apple-Sicherheitsingenieur mitentwickelt wurde, werden etwa 30.000 Dollar fällig, doch sie ebnen einen schnellen Weg ins entsperrte iPhone. ein vierstelliger Passcode wird von dem Tool in maximal 13 Minuten geknackt, häufig geht es auch schneller.

Ein sechsstelliger Code kostet die App immerhin durchschnittlich 1^und maximal 22 Stunden.

Wer einen acht- bis zehnstelligen Code wählt, ist auf der sichersten Seite. Hier steigt die Zeit, die für das entsperren nötig wird, auf mehrere Monate bis Dutzende Jahre.

Grundsätzlich ist zu empfehlen, einen Code aus vielen Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen zu verwenden.

Apple dürfte in Bälde versuchen, die bestehenden Sicherheitsprobleme auszuräumen.



iPhone-Sperrcode: Aktuelle Hacker-Tools brauchen nur noch Minuten
3.87 (77.33%) 15 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>