News & Rumors: 18. April 2018,

Apples Marktmacht: Acht der zehn profitabelsten Smartphones sind iPhones, iPhone X ein Renner

iPhone X, Bild: Apple
iPhone X, Bild: Apple

Apples iPhone X war ein Umsatzbringer im letzten Weihnachtsgeschäft. Eine aktuelle Studie widerspricht allen Beobachtern, die am Erfolg des Apple-Flaggschiffs zweifeln.

Das iPhone X ist deutlich zu teuer und zu wenig innovativ, diese Kritik wurde immer wieder an Apples aktuellem Flaggschiff geäußert. Tatsächlich ist das iPhone X so teuer wie noch nie, in Europa bedingt durch Währungseffekte sogar noch einmal deutlich teurer, doch es wird noch teurer werden. Das prognostizierten zumindest zuletzt Branchenbeobachter für das nächste Lineup von Apple.

Für den Moment lässt sich sagen: Der hohe Preis hält die Kunden offenbar nicht vom kaufen ab.

Wie eine aktuelle Erhebung von Counterpoint Research zeigt, machte das iPhone X gut ein Drittel des Gewinns der ganzen Branche im vergangenen Weihnachtsgeschäft aus.

Apple dominiert die Top10 der Profitabilität

Wie es nämlich in dem Bericht heißt, habe das iPhone X im letzten Quartal des abgelaufenen Jahres 27% des Umsatzes der gesamten Branche ausgemacht. Beim Gewinn waren es gar 35%.

Das lässt nicht auf einen Flop schließen.

Besonders deutlich wird das, wenn man die von den Autoren der Studie erstellte Einordnung betrachtet. Das iPhone X ist fünfmal so profitabel wie 500 Android-Smartphones gemeinsam.

Insgesamt nahm Apple mit seinen Smartphones 86% des Gewinns der Branche ein, kein ungewöhnlicher Wert für Apple, das schon lange immer wieder das größte Stück des Kuchens bekommt.

Interessant auch: Acht von zehn Smartphones der profitabelsten Modelle sind iPhones.



Apples Marktmacht: Acht der zehn profitabelsten Smartphones sind iPhones, iPhone X ein Renner
4 (80%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>