News & Rumors: 26. April 2018,

iPhone X und Siri: Das eine begeistert, das andere enttäuscht

iPhone X, Bild: Apple
iPhone X, Bild: Apple

Apples iPhone X begeistert die Käufer, das zeigt eine aktuelle Studie. Kaum ein Gadget wurde so gut von den Konsumenten angenommen, so die Autoren. Für eine andere Sache, die Apple seit Jahren Probleme bereitet, gilt das leider nicht.

Apples aktuelles Flaggschiff ist ein Erfolg, jedenfalls nach den Ergebnissen einer aktuellen Studie zu urteilen, die unlängst veröffentlicht wurde. Rund 1.200 Befragte gaben an, wie zufrieden sie mit dem iPhone X waren.

Das Ergebnis: Rund 97% waren mit dem Gerät zufrieden. 85% gaben sogar an, sehr zufrieden zu sein.

Die Autoren waren selbst erstaunt, wie hoch die Zustimmung zum iPhone X ausgefallen ist.

Auch die einzelnen Funktionen erfreuen sich hoher Popularität. So sind etwa mehr als 90% von der 3D-Gesichtserkennung Face ID angetan. Sowohl dieses Feature wie auch das iPhone X können danach getrost als Erfolg gesehenwserden, für eine andere Funktionalität trifft das indes ganz und gar nicht zu.

Siri überzeugt einfach nicht

Es ist keine Neuigkeit: Apples Sprachassistentin Siri ist inzwischen im Wettstreit der sprechenden Assistenten deutlich ins Hintertreffen geraten. Besonders Alexa zeigt Siri immer deutlicher ihre Grenzen auf, steuert die Einrichtungen im smarten Heim und lässt Siri immer weiter zurück.

Apple versucht hier aktiv zu werden, hat zuletzt etwa Googles ehemaligen AI-Chef angeworben und über 100 neue Stellen im Bereich der Weiterentwicklung von Siri ausgeschrieben, doch es wird wohl noch dauern, bis sich hier Verbesserungen zeigen.

Unterdessen sind die Nutzer mit der Leistung von Siri nicht zufrieden, das bestätigt sich einmal mehr in dieser Studie.



iPhone X und Siri: Das eine begeistert, das andere enttäuscht
4 (80%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>