News & Rumors: 1. May 2018,

Apple-Zahlen: Bestes Q2 der Firmengeschichte: So verkauften sich iPhone und co.

Logo Apple Inc
By Original: Rob Janoff [Public domain], via Wikimedia Commons

Apple hat soeben die Quartalszahlen für Q2 2018 vorgelegt, das ist das erste Kalenderquartal dieses Jahres. Die Zahlen waren mit Spannung erwartet worden, vor allem fragten sich viele Analysten, wie sich das iPhone X verkauft hat.

Am heutigen Dienstag Abend war in Cupertino Bilanztag. Apple hat seine Verkaufs- und Umsatzzahlen für Q2 2018 vorgelegt, darin eingeschlossen sind die Monate Januar bis März 2018.

Im Vorfeld war bereits heftig über die zu erwartenden Zahlen spekuliert worden. Vor allem war die Frage, wie gut das iPhone X sich verkauft. Apples Top-Smartphone ist so teuer wie noch kein iPhone zuvor und hatte im Weihnachtsquartal einen neuen Umsatz- und Gewinnrekord für Apple beschert.

Doch gehen die Konsumenten auch langfristig mit den hohen Preisen mit?

Zumindest scheint der Durchschnittspreis für ein verkauftes iPhone weiter gestiegen zu sein, darauf deuten aktuelle Schätzungen hin.

Demnach hat Apple 2% mehr iPhones verkauft als im Vorjahresquartal, der Umsatz soll allerdings um 13% gestiegen sein.

Auch der HomePod ist noch ein großes Fragezeichen.

Hat Apples Smart Speaker einen Fehlstart hingelegt oder wird er gut angenommen?

Cupertino weist dessen Absatzzahlen bekanntlich nur im Bereich „Other Products“ aus und das bedeutet, konkrete Zahlen gibt es auch jetzt nicht.

Das sind die Zahlen

Apple erlöste im abgelaufenen Quartal 61,11 Milliarden Dollar, damit stellte das Unternehmen für eine Q2-Bilanz einen neuen Rekord auf. Im Vorjahr lag der Umsatz in diesem Zeitraum bei 52,9 Milliarden Dollar.

Apple trifft damit seine eigene Umsatzprognose von 60 bis 62 Milliarden Dollar.

Der Gewinn kletterte um 2,8 Milliarden auf 13,8 Milliarden Dollar.

Es wurden insgesamt 52,2 Millionen iPhones verkauft, gut zwei Millionen Einheiten mehr als im Vorjahreszeitraum. Apple übertrifft damit leicht die Prognosen der Analysten.

Es wurden auch mehr iPads als im Vorjahreszeitraum verkauft, rund 9,1 Millionen Geräte.

Der Absatz beim Mac ging leicht zurück und lag bei 4,07 Millionen Geräten.



Apple-Zahlen: Bestes Q2 der Firmengeschichte: So verkauften sich iPhone und co.
4.17 (83.33%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>