News & Rumors: 28. June 2018

iPhone-Displays: Liefert LG 2018 schon erste OLED-Panels?

iPhone X, Bild: Apple
iPhone X, Bild: Apple

Apple könnte schon dieses Jahr die ersten OLED-Displays von LG beziehen. Falls das gelingt, würde es sich womöglich positiv auf die Stückpreise auswirken, am Ende vielleicht sogar zugunsten der Verbraucher.

Derzeit kann Apple nur von Samsung Display Bildschirme für sein iPhone X beziehen. Denn aktuell liefert kein anderer Hersteller die Qualität, die Apple für sein bisher einziges OLED-iPhone fordert. Nach dem Willen von Apple wird dies aber bald anders sein.

Es hat insgesamt 2,7 Milliarden Dollar in die Fertigung von LG Display gepumpt. Dort wird dann zwar zunächst nur für Apple gefertigt, die Investition könnte LG aber helfen, schneller bereit zu sein, Apple vom Samsung-Monopol zu erlösen, das kostet Cupertino nämlich bares Geld.

Bislang sah es jedoch so aus als wäre LG Display frühestens 2019 so weit.

LG kann womöglich 2018 schon OLED-Displays liefern

Für die Displays des iPhone 2018 ist lG Display auf jeden Fall ein heißer Kandidat, es könnte recht innovative LCD-Panels liefern, macNotes berichtete.

Doch was ist mit den OLED-Modellen? Wie nun berichtet wird, ist LG womöglich auch hier bald schon so weit, doch anfangs wäre der Ausstoß noch gering. Zwei bis vier Millionen Panels könnte LG Display zunächst nur liefern, heißt es.

Das wäre in jedem Fall zu wenig, um zu erreichen, was weiter skizziert wird: Danach soll LG perspektivisch alle Panels für eins der beiden erwarteten OLED-Modell liefern, sinnvoll wäre hier wohl, wenn die Wahl auf das 5,8 Zoll-Modell fallen würde, das dem iPhone X nachfolgen soll.

Ob LG tatsächlich schon bereit ist, zeigt sich in den nächsten Monaten.



iPhone-Displays: Liefert LG 2018 schon erste OLED-Panels?
4.14 (82.73%) 22 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert