News & Rumors: 9. November 2018,

HomePod: In den USA weiter deutlich hinter Echo und Google Home

HomePod_Test

Apples HomePod kann sich nur langsam auf dem Markt der Smart Speaker etablieren. Gegen den Echo von Amazon und Google Home bleibt der Lautsprecher aus Cupertino auch weiterhin faktisch chancenlos, hat sich aber einen soliden Käuferkreis erschlossen.

Keine Frage, der HomePod von Apple wird auf absehbare Zeit kein Produkt für den ganz breiten Massenmarkt. Das Gerät ist jetzt bereits einige Monate auf den initialen Märkten Großbritannien, den Vereinigten Staaten und Australien zu bekommen, doch hat er sich bislang nur eine recht übersichtliche Käufergruppe erschließen können.

Es sind dies vor allem Kunden mit hohen Ansprüchen an die Audioeigenschaften von Smart Speakern, die den meisten Kritikern zufolge tatsächlich überdurchschnittlich gut sind.

Der HomePod liegt mit einem Preis von 349 Dollar respektive Euro auch am oberen Ende der Preis-Skala von Smart Speakern und hat in der Absatzstatistik nur bei den Premium-Geräten mit Preisen ab 200 Dollar und aufwärts eine führende Position erreichen können.

HomePod derzeit bei 5% Marktanteil

Eine aktuelle Einschätzung der Marktforscher von CIRP zeigt, wie es abseits vom High-End-Sektor um den Absatzerfolg des HomePod bestellt ist. Danach wird der US-Markt nach wie vor von den Echos von Amazon dominiert, die einen Marktanteil von 70% haben.

Danach, aber mit deutlichem Abstand, folgt das langsam erstarkende Google Home, es bringt es aktuell auf einen Marktanteil von rund 25%.

Installierte Smart Spekaer 09. 2017 / 09 2018 - Infografik - CIRP

Installierte Smart Spekaer 09. 2017 / 09 2018 – Infografik – CIRP

Im dritten Quartal des ausgehenden Jahres 2018 kommt nun der HomePod laut CIRP auf einen Marktanteil von 5%, nicht eben viel, aber zumindest steigert sich der Marktanteil langsam, aber solide.

Insgesamt wurden laut Einschätzung der Marktforscher in Q3 2018 rund 53 Millionen Smart speaker abgesetzt, das sind rund drei Millionen Einheiten mehr als im vorangegangenen Quartal.

Der HomePod startete zuletzt auf zwei weiteren Märkten und ist nun auch in Spanien und Mexico erhältlich.

Ein Start in Italien soll in Vorbereitung sein.



HomePod: In den USA weiter deutlich hinter Echo und Google Home
3 (60%) 2 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>