News & Rumors: 6. January 2019

Apple im Krisenmodus | iPhone mit USB-C | Face ID mit Sicherheitslücke? – Apfelplausch 76

Apfelplausch Logo neu

Wenn Apple Doch tatsächlich wieder Touch ID am iPhone einführt, was wäre das dann für eine Aussage in Bezug auf Face ID? Das und mehr beschäftigt uns in dieser Ausgabe und damit willkommen zur ersten Sendung im neuen Jahr, dem Apfelplausch 76.

Apfelplausch auf Apple Podcast

Apfelplausch auf Radio.de

Apfelplausch auf Spotify

Die heutigen Themen

    • 00:00:00: Intro, Gewinner des Christmas Gewinnspiel, Hörermails
    • 00:01:30: Hörermails: Kritik an unserem „Denglisch“, Frage zu Apple TV, Gewinner aus dem Häuschen
    • 00:12:00: Euer Lieblingsprodukt 2018 – Umfrage Ergebnisse
    • 00:15:30: Apple in der Mini-Krise: Gewinnwarnung, Aufregung rund um Tim Cook, iPhone Verkaufsstopp in Deutschland
    • 00:35:30: iPhone 2019 Gerüchte: USB-C und Touch ID unterm Display?
    • 00:47:30: Face ID unsicher? Die Story des chinesischen Sicherheitsforschers
    • 00:52:15: Samsung Galaxy S10 geleakt: So löst Samsung das Notch Problem

Bevor wir mit den aktuellen Entwicklungen um den Apfel loslegen, haben wir zwei Mails vorzulesen. Darin beklagt sich ein Hörer über unsere Ausdrucksweise im Podcast und ein anderer freut sich über seinen Gewinn aus dem letzten Gewinnspiel.

Dann werfen wir noch einen Blick auf eine Umfrage. Darin hatte WakeUp Media die Leser gefragt, welches Ihr Lieblingsprodukt von Apple des vergangenen Jahres war. Das Ergebnis überraschte etwas und dann auch wieder nicht.

Apple zu Jahresbeginn mit Ärger am Hals

2019 startet für Apple nicht unbedingt unter besten Vorzeichen. In Deutschland ist ein Verkaufsverbot für einige ältere iPhone-Modelle in Kraft getreten, MacNotes berichtete. Wie erfolgreich Apple der von Qualcomm ins Leben gerufenen Kampagne begegnen kann, steht dahin, derweil ist sie für das Unternehmen hierzulande zumindest ärgerlich. Noch ärgerlicher ist aber fraglos die erste Gewinnwarnung seit 16 Jahren, die Apple ausgeben musste, respektive die Umstände, die dazu führten. Apple schiebt die Schuld dafür auf alles mögliche, doch ein ganz erheblicher Faktor bleibt in Tim Cook’s wortreicher Erklärung unerwähnt.

iPhones bald wieder mit Touch ID?

Interessant wird es dann bei ersten Gerüchten zu den nächsten iPhones. Die werden wohl wieder im September vorgestellt, erste Spekulationen gibt es aber jetzt schon, MacNotes berichtete. So soll es erstmals auch USB-C am iPhone geben, wenn auch nur an einem einzigen Modell. Das wäre dann doch ein wenig sehr absurd, finden zumindest wir. Interessant auch: Touch ID könnte wieder Einzug ins iPhone halten. Wir reflektieren, welche Aussage Apple damit in Bezug auf Face ID treffen würde.

Apropos Face ID: Möglicherweise unsicher?

Wo wir gerade schon dabei sind, in Face ID klafft möglicherweise eine Sicherheitslücke, wie wir hier berichteten. Ein chinesischer Sicherheitsforscher hat die potenzielle Schwachstelle entdeckt und wollte sie im März in Singapur vorstellen, möchte es nun aber wohl doch nicht tun. Der Grund: Sein Arbeitgeber setzt in seinem Mobile Payment-System ebenfalls auf Face ID. Oh oh…

Abschließend sprechen wir noch ein wenig über Samsung und die dortigen Versuche, die Notch loszuwerden. – wie wir finden, nicht unbedingt zum Vorteil des neuen Galaxy S10.

Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Ihr hört den Apfelplausch gerne und wollt uns ein bisschen unterstützen? So oder so ähnlich klingen die ganzen Standard Patreon Bettler. Naja, wir sind keine Bettler und wir müssen auch nicht vom Podcast leben, doch nimmt er eine geraume Zeit, in der wir anders Geld verdienen könnten/müssten. Wir machen es aus Spaß und wegen euch! :-) …. und, wir freuen uns über jeden, der den Apfelplausch möglich macht.

Ihr findet uns hier auf Social Media und auf Patreon:

Apfelplausch anhören

Den Apfelplausch findet ihr wie immer auf allen bekannten Podcast Kanälen. Unter anderem iTunes, TuneIn, Radio.de, Spotify und vielen Apps wie Pocket Casts oder Overcast.

Apfelplausch auf iTunes / Podcast App

Apfelplausch auf TuneIn

Apfelplausch auf Radio.de

Apfelplausch auf Spotify

Schreibt uns doch ne Mail!

Ihr habt Fragen oder Vorschläge? Nichts wie her damit.

Viel Spaß beim Zuhören!



Apple im Krisenmodus | iPhone mit USB-C | Face ID mit Sicherheitslücke? – Apfelplausch 76
3.67 (73.33%) 15 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Martin (6. Januar 2019)

    Was das Denglisch angeht, es gibt auch einfach viele Wörter oder Sätze die das besser oder kraftvoller transportieren wie die deutsche Übersetzung, meine Meinung. Ich zum Beispiel verwende gerne „seems legit“ wenn es totaler Blödsinn ist, was einfach besser rüber kommt als ein sarkastisches „klingt plausibel“. Oder Wörter wie E-Mail, sagt wirklich jemand „elektronische Post“? Aber natürlich gibt es bescheuerte Wörter die ins Deutsche übernommen aber völlig verfälscht wurden, wie zum Beispiel „Handy“, „Beamer“ oder „Shooting“, da meine Familie aus Kanada kommt kenne ich die Wörter unter anderen Verwendungsformen und man sollte nicht alles im englischen verwenden, wie man es aus Deutschland gewohnt ist. Wer in englischsprachigen Raum plötzlich von der Polizei verhaftet wird, weil er eine Dame zu einem Shooting eingeladen hat, sollte sich nicht wundern ^^