News & Rumors: 13. March 2019

Facebook-Probleme: Instagram, WhatsApp und Facebook selbst weltweit gestört

Logo Facebook
By Facebook, This vector image was created by Ali Zifan (facebook.com website) [Public domain], via Wikimedia Commons

Facebook hatte heute Abend einige Probleme mit seiner Dienstefamilie. Diese wirken sich bei einigen Nutzern zur Stunde auch noch weiterhin aus. Vor allem Instagram leidet noch immer unter einem weitreichenden Performanceeinbruch und auch WhatsApp ist stark beeinträchtigt.

Facebook hat im Augenblick mit einigen ärgeren Problemen bei der Performance seiner Dienste zu kämpfen. Die Störungen begannen vor etwa einer Stunde und sind bis Redaktionsschluss dieses Artikels noch nicht behoben. Zunächst war vor allem das Mutterschiff Facebook von der Störung betroffen: Beiträge luden teils sehr langsam oder gar nicht. Im weiteren scheint nun aber in der Hauptsache Instagram Schwierigkeiten zu haben. Auch in der Redaktion können wir nachvollziehen, dass bei dem Bilderdienst derzeit so gut wie gar nichts mehr geht.

WhatsApp dderzeit auch noch mit massiven Problemen, vor allem bei Sprachnachrichten

Bei WhatsApp scheinen sich die Beeinträchtigungen nicht gar so heftig auszuwirken, sind aber auch noch spürbar. So wurde etwa in den sozialen Netzwerken angemerkt, dass das Abschicken von Sprachnachrichten nicht funktioniert. Wir konnten das reproduzieren: Der Upload bleibt bei 99% stehen.

Das Senden und Empfangen von Textnachrichten funktionierte in stichprobenartigen Tests dagegen einwandfrei. Die Probleme dürfte Facebook innerhalb einiger Stunden vollständig beseitigt haben.
Totalausfälle wie diese sind in der heutigen Zeit relativ selten, kommen aber vor. Zuletzt hatte etwa Microsoft bei verschiedenen Teilen seiner Cloud-Infrastruktur mit teils über Wochen andauernden Aussetzern zu kämpfen.



Facebook-Probleme: Instagram, WhatsApp und Facebook selbst weltweit gestört
4 (80%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert