Review: 29. May 2019

PDFelement Alternativen: Das sind die besten PDF-Programme für Mac und Windows

achievement-3408115_1280

PDFs sind großartig: Anders als Word-Dokumente oder ähnliche werden sie auf allen Plattformen gleich dargestellt, die Formatierung verändert sich kein bisschen. Doch was, wenn Dateien im Portable Document Format nicht nur angesehen, sondern auch bearbeitet werden sollen? Dann muss eine dedizierte PDF-Software her, die Anmerkungen, Textbausteine, Fotos und mehr hinzufügen kann – wir stellen die besten Optionen vor.

Nummer eins: wondershare PDFelement

PDFelement aus dem Hause Wondershare ist der beste PDF-Editor für alle, die regelmäßig mit vielen Dokumenten arbeiten und trotzdem nicht monatlich zahlen wollen. Die Software kommt mit einer OCR-Funktion, die bisher nicht formatierte Texte durchsuchbar und bearbeitbar macht, sie ermöglicht das Ausfüllen von Formularen, das Hinzufügen von Signaturen und mehr. Der große Vorteil hier: Für die Lizenz wird nur eine einmalige Zahlung fällig, die Software lässt sich danach in ganzen neun Sprachen plattformübergreifend auf macOS, Windows, iOS und Android nutzen. Damit ist sie ideal für alle, die bei der Dokumentenverarbeitung im Büro oder zuhause auf unterschiedliche Betriebssysteme setzen.

Nummer zwei: PDF Expert

Das relativ neue Tool PDF Expert ist im Mac App Store erhältlich und setzt neben den bekannten Features vor Allem auf ein angenehmes Design, das sich gut ins gewohnte macOS-Interface eingliedert. Für 89,99€ bekommt der Nutzer hier eine zuverlässige Software, die deutlich über den Funktionsumfang der inkludierten Vorschau-App hinausgeht. Der Nachteil: Auf Windows-Computern lässt sich die Software nicht einsetzen.

Nummer drei: Adobe Acrobat

Adobe Acrobat kommt in drei Versionen: Dem kostenlosen Adobe Acrobat Pro für Mac und PC, Adobe Acrobat Standard nur für Windows sowie Adobe Acrobat Pro, das auf beiden Plattformen verfügbar ist. Als leistungsstärkstes Programm der Reihe richtet es sich mit seinen Funktionen vor Allem an Profi-Anwender, die bei der täglichen Arbeit nicht auf einen umfangreichen PDF-Editor mit einer Vielzahl an Funktionen verzichten können; Anfänger könnten von der Benutzerführung überfordert sein und den großen Funktionsumfang nicht zu nutzen wissen. Der Preis ist mit monatlich rund 18€ nicht niedrig, dafür bekommt der Kunde allerdings auch den passenden Cloudspeicher für seine Dokumente mit dazu.

Nummer vier: Vorschau

Zu guter Letzt eine Option, die sich an alle Mac-Anwender richtet, die für eine PDF-Software nicht mehr Geld ausgeben wollen als nötig: Vorschau. Die bereits bei Kauf installierte App versteht sich nicht nur auf das Öffnen von Fotos, sondern zeigt auch PDF-Dokumente interaktiv und zuverlässig an. Dabei sind kleinere Bearbeitungen und Anmerkungen möglich, eine OCR-Funktion und weitere Profi-Features fehlen aber.

Ihr seid interessiert? Dann gibt es jetzt von Wondershare auch die Jahresabo Möglichkeit. Schaut gerne einmal auf der Webseite vorbei.

-> PDFelement fuer Mac Download



PDFelement Alternativen: Das sind die besten PDF-Programme für Mac und Windows
4 (80%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert