News & Rumors: 12. September 2019

Kryptowährungen: Wie viele gibt es eigentlich?

bitcoin-3089728_1280

Kryptowährungen sind digitale Zahlungsmittel, deren Bezeichnung auf deren Grundlage basiert. Bei dieser handelt es sich um ein kryptographisches Werkzeug, wie etwa eine digitale Signatur oder eine so genannte Blockchain. Seit dem Jahr 2009 sind seit dem Start der Kryptowährung innerhalb von rund neun Jahren ungefähr 4500 verschiedene Kryptowährungen als digitales Zahlungsmittel im Umlauf gewesen. Die Webseite von coinmarketcap listet derzeit, Stand: September 2019, etwa 2500 verschiedene im Handel kursierende Kryptowährungen. Zusammengerechnet lässt sich bei diesen eine Marktkapitalisierung von insgesamt etwa 248 Millionen US-Dollar feststellen.

An der Spitze aller Kryptowährungen steht der Bitcoin, welcher auch weltweit die Bekannteste sein dürfte. Der Bitcoin, kurz BTC oder XBT, ist nicht nur die erste digitale Währung gewesen. Noch heute kann der Bitcoin aufgrund einer Marktkapitalisierung von ca. 172 Millionen US-Dollar einen Anteil von knapp 70% der sich im Umlauf befindlichen Kryptowährungen sein Eigen nennen. Gleich hinter dem Bitcoin an zweiter Stelle – dennoch weit abgeschlagen – befindet sich die 2015 ins Leben gerufene digitale Währung Etherum (ETH), vielmehr als Ether bekannt. Ihre Marktkapitalisierung von beinahe 18,4 Millionen US-Dollar beschert ihr einen Anteil von 7,4% der im Handel aktiven Kryptowährungen. Ripple, also XRP, steht mit einer Marktkapitalisierung von ungefähr 11 Millionen US-Dollar und 4,4% Anteil bei den aktiven Kryptowährungen an dritter Stelle des Treppchens. Dieses digitale Zahlungsmittel existiert seit dem Jahr 2012. Doch heute kann man damit quasi überall bezahlen: Bei Lieferservice beim Essenbestellen oder im Online Bitcoin Casino.

Mit diesen drei „Marktführern“ wurden bereits die wichtigsten Kryptowährungen erwähnt. Mit einem Anteil jedoch von mindestens 1% in der Branche des Kryptogeldes können noch die digitalen Währungen Bitcoin Cash, Litecoin, Tether, Binance Coin und EOS aufwarten. Um ein Gefühl davon bekommen zu können, wie viele Kryptowährungen derzeit als digitales Zahlungsmittel im Umlauf sind, folgt am Ende dieses Textes eine Auflistung weiterer Kryptowährungen. Die Rangfolge hat nichts mit der Gewichtung aufgrund der Marktkapitalisierung zu tun. Denn im Vergleich zur Wichtigkeit der gängigsten Kryptowährungen, würden diese im Verhältnis schlicht und einfach allesamt untergehen. Ihre Anteile am Gesamtumlauf betragen jeweils unter 1%.

  • Bitcoin SV (BSV)
  • Stellar (XLM)
  • Monero (XMR)
  • Cardano (ADA)
  • UNUS SED LEO (LEO)
  • Tronix (TRX)
  • Dash (DASH)
  • Huboi Token (HT)
  • Tezos (XTZ)
  • NEO
  • NEM (XEM)
  • Cosmos (ATOM)
  • Zcash (ZEC)
  • Ontology (ONT)
  • Dogecoin (DOGE)
  • Decred (DCR)
  • VeChain (VEN)
  • Ravencoin (RVN)
  • Insight Chain (INB)
  • Lambda (LAMB)
  • Holo (Hot)
  • Bitshares (BTS)
  • Aurora (AOA)
  • Verge (XVG)
  • Steem (STEEM)
  • Wanchain (WAN)
  • Elastos (ELA)
  • Dragon Coins (DRG)
  • aelf (elf)
  • ABBC Coin (ABBC)
  • Ren (REN)
  • Enjin Coin (ENJ)
  • OmiseGo (OMG)



Kryptowährungen: Wie viele gibt es eigentlich?
4.22 (84.35%) 23 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert