Heute
HomePod kommt auf den Markt, weil es den Amazon Echo gibt

HomePod kommt auf den Markt, weil es den Amazon Echo gibt

Man wird noch etwas auf den HomePod warten müssen – erst im kommenden Jahr soll er auf den Markt kommen. In Entwicklung ist er aber schon länger. Und dass er überhaupt auf den Markt kommt, haben wir Amazon zu verdanken.
Apple Maps: Wie versprochen jetzt mit Spur-Assistent

Apple Maps: Wie versprochen jetzt mit Spur-Assistent

Apple hat Wort gehalten: Für iOS 11 wurde angekündigt, dass die Maps-App neue Features bekommt. So soll sie Tempolimits anzeigen und bei der Navigation auch die korrekte Spur zeigen. Zumindest letzteres lässt sich nun hierzulande nutzen.
iMac Pro: Verbesserter Schutz bei Diebstahl in Planung?

iMac Pro: Verbesserter Schutz bei Diebstahl in Planung?

Im Dezember soll der iMac Pro auf den Markt kommen. Nach und nach kommen immer weitere Details ans Tageslicht, die Apple bislang für sich behalten hat. Offenbar soll der All-In-One-Computer mit einer neuen Methode der Diebstahlsicherung ausgestattet werden.
Gestern
Der Sprung im Display ist noch keine Tragödie

Der Sprung im Display ist noch keine Tragödie

Nicht wenige liebe ihr Smartphone regelrecht – je wertvoller, umso mehr. Kein Wunder: Sie verbringen eine nicht zu vernachlässigende Zeit mit dem Gerät und organisieren damit so gut wie ihr ganzes Leben. Da sitzt der Schock schon mal tief, wenn es unsanft zu Boden fällt und der Bildschirm springt. Aber das ist noch lange kein (...). Weiterlesen!
Apple: HomePod kommt erst 2018

Apple: HomePod kommt erst 2018

Der HomePod, vorgestellt auf der WWDC 2017, sollte eigentlich im Dezember auf den Markt kommen. Diese Planung hat Apple nun aufgegeben, der smarte Lautsprecher mit integrierter Siri wird erst 2018 auf den Markt kommen. Das hat Apple mehreren Technik-Webseiten in einem Statement mitgeteilt.
iMac Pro: Hey Siri und Apple A10 Fusion Chip möglich

iMac Pro: Hey Siri und Apple A10 Fusion Chip möglich

Der iMac Pro steht vor der Tür und soll neben starker Hardware auch noch die eine oder andere Überraschung bereithalten, die Apple bislang für sich behalten hat. Aber BridgeOS 2.0, das sich jeder frei herunterladen kann, vermasselt die Überraschung – offensichtlich steckt im kommenden Pro-iMac ein Apple A10 Fusion Chip. Und Hey Siri kommt wohl (...). Weiterlesen!
iPhone 8: Reparatur ist möglich – sogar in Eigenregie

iPhone 8: Reparatur ist möglich – sogar in Eigenregie

Das neue iPhone ist noch keinen Monat alt und hat schon einen Defekt. Am häufigsten sind Defekte beim Bildschirm (oder dem Glas davor), verursacht durch einen Sturzschaden. Für das Abschließen von AppleCare ist es zu spät – also was tun? Reparieren – und das selber. Und fürs nächste Mal: Eine Folie verwenden.
19.11.2017
iPhone X: Face ID mit Familienangehörigen überlistet

iPhone X: Face ID mit Familienangehörigen überlistet

Die Gesichtserkennung des iPhone X ermöglicht unter Umständen Geschwistern den Zugriff, wie Apple bereits erklärte – aber auch zwischen Kindern und Eltern unterscheidet Face ID nicht immer zuverlässig. Face ID gewährt in bestimmten Fällen Kindern den Zugang zum iPhone X der Eltern, wie eine Familie in New York feststellen musste: Der zehnjährige Sohn konnte das (...). Weiterlesen!
Amazon Music Unlimited jetzt für 99 Cent

Amazon Music Unlimited jetzt für 99 Cent

Amazon bietet aktuell die Möglichkeit, den Musikdienst Amazon Music Unlimited drei Monate lang günstiger als normalerweise zu erhalten. Noch bis zum 10. Dezember kann man das Abonnement für 99 Cent erhalten. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Weihnachtszeit steht vor der Tür und langsam muss man sich Gedanken über Geschenke machen. Das weiß (...). Weiterlesen!
18.11.2017
Amnesty International kritisiert Apple wegen Kobalt

Amnesty International kritisiert Apple wegen Kobalt

Die Menschenrechtsorganisation hatte vor zwei Jahren großen Unternehmen vorgeworfen, Kinderarbeit im Kongo in Kauf zu nehmen. Zwar gelobten diese Besserung, doch kämen sie ihren Sorgfaltspflichten nicht nach, meint Amnesty. Vor dem Hintergrund möglicher Kinderarbeit bei der Förderung von Kobalt im Kongo wirft Amnesty International großen Unternehmen vor, nicht entschlossen genug dagegen vorzugehen. Dabei hat die (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert




1 2 3 1.845