24.06.2017
Apple kämpft gegen Leaks mit US-Militär

Apple kämpft gegen Leaks mit US-Militär

Apple geht beim Kampf gegen Leaker den nächsten Schritt: Jetzt sollen auch ehemalige Mitarbeiter des US-Militärs sowie FBI und NSA helfen. Die Pläne dazu wurden jetzt geleakt. Eine gewisse Ironie wohnt diesem Leak durchaus inne: Der Mitschnitt einer interner Apple-Präsentation, in der es ausgerechnet darum geht, wie Apple das Durchsickern von Geheimnissen unterbinden will, ist (...). Weiterlesen!
23.06.2017
Gmail: Google will keine Mails mehr für personalisierte Werbung lesen

Gmail: Google will keine Mails mehr für personalisierte Werbung lesen

Ein kleiner Sieg für den Datenschutz: Google hat angekündigt, künftig keine E-Mails in den Postfächer von Gmail mehr lesen zu wollen, um anhand der Inhalte personalisierte Werbung zu schalten. Das soll “später im Jahr” in Kraft treten.
Musk mag’s musikalisch – Tesla soll an Musik-Streaming-Dienst arbeiten

Musk mag’s musikalisch – Tesla soll an Musik-Streaming-Dienst arbeiten

Der Hersteller von Elektroautos Tesla hat ja schon für die eine oder andere Überraschung gesorgt und nun könnte die nächste dazukommen: Angeblich arbeitet Tesla an einem Musik-Streaming-Dienst, der nativ im Infotainment-System zur Verfügung stehen soll. Es soll sogar schon grobe Pläne geben, wie das Ganze umgesetzt werden könnte.
iMac Pro: Funde in High-Sierra-Beta deuten auf leckeres Hardwarepaket hin

iMac Pro: Funde in High-Sierra-Beta deuten auf leckeres Hardwarepaket hin

Der iMac Pro soll es wieder richten und “Pro-Nutzer” anlocken. Apple will das mit sehr schneller Hardware erreichen. Wie die im Detail aussieht, lässt sich anscheinend schon in der Entwickler-Beta von macOS 10.13 High Sierra erkennen – denn darin sollen Hinweise enthalten sein, die Rückschlüsse auf die Hardware zulassen.
22.06.2017
iMac 27 Zoll: Der schnellste (Consumer-) Mac, den Apple jemals baute

iMac 27 Zoll: Der schnellste (Consumer-) Mac, den Apple jemals baute

Früher hat die Faustregel geheißen, wenn Apple seinen Macs nur ein Spec-Bump gönnt, dann soll man keine Wunder erwarten. Aber das Apple von früher und das Apple von heute sind zwei verschiedene Apples und so kommt es, dass der fast zwei Jahre alte iMac trotz Spec-Bump ziemlich alt gegen den neuen aussieht.
Imagination Technologies (PowerVR) bietet sich zum Verkauf an

Imagination Technologies (PowerVR) bietet sich zum Verkauf an

Imagination Technologies aus Großbritannien ist heutzutage vor allem für die PowerVR-Grafikchips bekannt, die in zahlreichen mobilen Geräten für eine gute Grafikleistung sorgen – darunter auch im iPhone. Apple hat allerdings im April den Vertrag aufgekündigt – und das hat offenbar so sehr geschmerzt, dass Imagination jetzt nach jemanden sucht, der sie kaufen möchte.
iPhone 8: Apple kauft den Speichermarkt leer

iPhone 8: Apple kauft den Speichermarkt leer

Apples langjährige Arbeit, exklusive Verträge mit Herstellern von Speicherchips zu erarbeiten, zahlt sich abermals aus. Im Vorfeld der Markteinführung des “iPhone 8″ soll der globale Markt für DRAM- und NAND-Chips “angespannt” sein, wie sich Zulieferer beklagen.
Apple Music: Apple will ein größeres Stück vom Streaming-Kuchen

Apple Music: Apple will ein größeres Stück vom Streaming-Kuchen

Die Karten werden neu gemischt: Momentan sollen zwischen Apple und den Plattenlabels neue Verhandlungen laufen. Es geht um Apple Music und irgendwie auch um iTunes. Apple will weniger an die Plattenfirmen fürs Streaming zahlen, dafür wollen die Labels über iTunes weiterhin Musik verkaufen.
21.06.2017
Apple veröffentlicht 2. Beta von iOS 11, macOS High Sierra, watchOS 4 & tvOS 11

Apple veröffentlicht 2. Beta von iOS 11, macOS High Sierra, watchOS 4 & tvOS 11

Das Warten ist vorbei: Wer die erste Beta von iOS 11, macOS High Sierra, watchOS 4 oder tvOS 11 als Entwickler bei Apple testet, der kann ab sofort die zweite ihrer Art herunterladen. Bleibt nur zu hoffen, dass die zweite Vorabversionen etwas besser laufen.
20.06.2017
Outlook für Mac 2016: Kommende Updates bringen neue Features

Outlook für Mac 2016: Kommende Updates bringen neue Features

Wer auf dem Mac Microsoft Outlook 2016 verwendet, darf sich auf kommende Updates freuen. Denn wie Microsoft angekündigt hat, sollen diese nicht nur Probleme beheben, sondern auch ein paar spannende Features mitbringen – laut Hersteller handelt es sich dabei um Eigenschaften, die sich viele Nutzer gewünscht haben.

Zuletzt kommentiert