02.10.2017
Veraltete EFI-Version: Viele Macs sind ein Sicherheitsrisiko

Veraltete EFI-Version: Viele Macs sind ein Sicherheitsrisiko

Der Mac besteht aus mehreren Software-Komponenten, die es aktuell zu halten gilt. Das betrifft nicht nur das Betriebssystem, sondern auch die EFI-Firmware. Bei letzterer scheitert es aber an vielen Stellen, wie eine Studie nun herausfand.
iPhone 8 Plus dehnt sich beim Aufladen: Apple untersucht zwei Fälle

iPhone 8 Plus dehnt sich beim Aufladen: Apple untersucht zwei Fälle

Derzeit sind zwei Fälle bekannt, in denen sich der Akku des iPhone 8 Plus beim Laden ausdehnt und damit das Smartphone beschädigt. Potenziell ist das auch ein Sicherheitsrisiko. Apple hat nun zu Protokoll gegeben, dass man sich die Fälle anschauen wird.
28.09.2017
Toshiba verkauft Speicherchip-Sparte unter anderem an Apple

Toshiba verkauft Speicherchip-Sparte unter anderem an Apple

Die langen Verhandlungen um die NAND-Speicher-Produktion von Toshiba könnte nun vorbei sein. Für einen Preis von 17,7 Mrd. Dollar soll sich eine Investorengruppe darauf verstanden haben, eine relative Mehrheit an der Speicherchip-Produktion erworben zu haben. Toshiba selbst bliebe nach dem Modell ebenfalls an Bord.
Japan Display soll Apple noch einmal mit LCD-Panels für iPhones beliefern

Japan Display soll Apple noch einmal mit LCD-Panels für iPhones beliefern

Das iPhone X ist das erste Apple-Smartphone, das einen OLED-Bildschirm verwendet. Angeblich soll Apple in Zukunft nur noch die organischen Panels nutzen. Womöglich wird der Umstieg aber noch nicht im kommenden Jahr stattfinden, denn einem Bericht zufolge soll Japan Display für 2018er iPhones noch einmal LCD-Panels liefern.
App Store zeigt veraltete Reviews

App Store zeigt veraltete Reviews

In iOS 11 gibt es einen Bug, der dazu führt, dass der App Store keine aktuellen, sondern sehr alte Bewertungen von Apps anzeigt. Am deutlichsten sichtbar wird das für Betroffene bei Apps, die schon lange verfügbar sind, beispielsweise Facebook oder Skype. Anscheinend sind nicht alle Nutzer betroffen. Den Bug soll es schon während der Beta (...). Weiterlesen!
27.09.2017
iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 Beta 1 für Entwickler erschienen

iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 Beta 1 für Entwickler erschienen

Apple ist fleißig und erwartet nun von angemeldeten Entwicklern, dass sie es auch sind. Heute wurde ein neuer Schwung Betas veröffentlicht und zwar gleich für alle Betriebssysteme, als da wären iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4 und tvOS 11.1. Bislang dürfen aber scheinbar nur Entwickler testen.
iPhone 8: Apple geht das Rauschen beim Telefonieren an

iPhone 8: Apple geht das Rauschen beim Telefonieren an

Schon kurz nach Verkaufsstart des iPhone 8 machten sich erste Probleme breit – und die ausgerechnet beim Telefonieren. Nutzer klagten über Störgeräusche, die aus dem Ohrteil kommen und ansonsten weder via Freisprechlautsprecher noch über Kopfhörer auftreten. Apple hat den Fehler bestätigt und kündigt eine Lösung in Form eines Software-Updates an.
macOS Sierra und neuer: Bindung an Apple ID entfällt

macOS Sierra und neuer: Bindung an Apple ID entfällt

Im vergangenen Jahr hat Apple eine Änderung eingeführt, deren Auswirkungen sich erst jetzt zeigt: macOS wird nicht mehr “verkauft”, entsprechend gibt es keine Verknüpfung mehr mit der Apple ID im Mac App Store. Laut Apple ist das Absicht, verhindert aber die Installation von macOS Sierra, wenn man nicht gerade ein Backup hat.
iPhone 8: Verkaufszahlen sind besser als alle sagen

iPhone 8: Verkaufszahlen sind besser als alle sagen

Wenn man sich so umhört, könnte man meinen, dass Apple auf iPhone 8 und iPhone 8 Plus sitzenbleibt, niemand wolle es haben, denn das iPhone X kommt ja ohnehin in Bälde. Das ist aber zu kurz gedacht, wie Ming-Chi Kuo gegenüber Analysten nun betont. Tatsächlich soll Apple eine “stabile Anzahl” von iPhone 8 und iPhone (...). Weiterlesen!
26.09.2017
macOS High Sierra: Apple analysiert Safari-Daten für mehr Effizienz

macOS High Sierra: Apple analysiert Safari-Daten für mehr Effizienz

Apple möchte den in macOS integrierten Browser Safari verbessern und wird dafür – nach Rückfrage mit dem Anwender – Daten sammeln. Das passiert erst ab macOS High Sierra. Apple möchte so statistische Daten über CPU-Last, Speichernutzung und Stabilität in Zusammenhang mit Webseiten erheben.

Zuletzt kommentiert