simyo-Tarifdatenbank: Einsteigertarife

simyo-Logo – thumb
simyo-Logo

Der Mobilfunkanbieter simyo hat 9 Basis-Tarife im Angebot, die sich in drei Kategorien teilen lassen. Die günstigsten Tarife sind die Einsteigertarife. Sie richten sich an alle, die wissen, was sie brauchen – vor allem dann, wenn sie ziemlich bescheiden sind, was die Handynutzung angeht.

Starter 9 Cent

Hierbei handelt es sich um den Prepaid-Klassiker, gewissermaßen der Einheitstarif, der simyo seinerzeit populär gemacht hat. Einheitstarif deshalb, weil alle damals relevanten Merkmale für 9 Cent pro Einheit zu haben waren: Telefonie in alle deutschen Handynetze und ins Festnetz (außer Sonderrufnummern) für 9 Cent pro Minute. Dazu kommen SMS in alle deutschen Netze für 9 Cent pro Stück. Damals ein Novum, denn es war noch lange üblich, dass Telefonie und SMS zwischen dem eigenen Netz und einem fremden Netz unterschieden haben – und gerade die großen Anbieter waren selbst netzintern teurer als simyo. Auch heute gibt es den Prepaid-Tarif noch. Er hat keine monatliche Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Man zahlt nur, was man verbraucht und kann nicht mehr ausgeben als man Guthaben hat. Wer ohne Internet auskommt, bekommt also einen guten, klassischen Tarif.

–> Zum Tarif “Starter 9 Cent”

Starter S

„Ein bisschen von allem“ – so in etwa lässt sich der Tarif Starter S beschreiben. Dessen Merkmale sind schnell erklärt: Es gibt 200 MB pro Monat Internet-Flat und 200 Minuten/SMS. Das Ganze kostet 7,90 Euro pro Monat und richtet sich an alle, die ein bisschen Internet brauchen, aber schon vorher wissen, dass SMS und Telefonie fast kein Thema ist. Die Minuten bzw. SMS lassen sich übrigens flexibel nach Bedarf aufteilen. Der Tarif macht hierbei keine Vorgaben, enthalten sind 200 Einheiten, wobei eine Einheit eine Minute oder eine SMS sein kann. Ob man das gleichmäßig aufteilt oder etwa mehr telefoniert als SMS schreibt, ist dabei nicht wichtig. 150 SMS und 50 Minuten sind ebenso möglich wie das Gegenteil. Was das Internet angeht, sind 200 MB Highspeed-Volumen enthalten, die mit bis zu 21,6 MBit/s über die Leitung gehen. Ist das Volumen aufgebraucht, wird das Internet nicht gekappt, dann geht es mit GPRS weiter. Gegen einen kleinen monatlichen Aufpreis (9,80 Euro statt 7,90 Euro) kann man sich auch von der Vertragsbindung loslösen – der Tarif ist dann monatlich kündbar. Ansonsten läuft er die üblichen zwei Jahre.

–> Zum Tarif “Starter S”

Starter M

„Ein bisschen mehr von allem“ könnte man beim Tarif Starter M sagen. Denn hier handelt es sich im Grunde genommen um den gleichen Tarif wie Starter S nur mit doppelt so vielen Einheiten für SMS und Telefonie. Es stehen zu einem Preis von monatlich 11,90 Euro insgesamt 400 Minuten oder SMS (oder eine Mischung daraus) zur Verfügung. Das Highspeed-Internet-Volumen beträgt auch hier 200 MB, die mit 21,6 MBit/s übertragen werden, bevor bis Monatsende immerhin noch GPRS zur Verfügung steht. Auch der Tarif Starter M kann gegen einen kleinen Obolus von 1,90 Euro (13,80 statt 11,90 Euro) ohne Vertragslaufzeit gebucht werden. Das erhöht die Flexibilität, wenn man etwa nur übergangsweise einen Handytarif benötigt.

–> Zum Tarif “Starter M”



simyo-Tarifdatenbank: Einsteigertarife
3.92 (78.33%) 12 Bewertungen

Zuletzt kommentiert