17.01.2011
Steve Jobs zieht sich aus Apples Tagesgeschäft zurück!

Steve Jobs zieht sich aus Apples Tagesgeschäft zurück!

Am heutigen Tag erreichte uns die Schreckensbotschaft, dass Apples CEO, Steve Jobs, sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen wird. Gründe dafür sind gesundheitliche Probleme. Vertreten wird Ihn, wie im Jahr 2009, als Jobs sich einer Lebertransplantation unterziehen musste, Tim Cook. Er ist Chief Operating Officer bei Apple und enger Vertrauter von Steve Jobs. Steve Jobs informierte (...). Weiterlesen!
Steve Jobs im Krankenstand, bleibt CEO

Steve Jobs im Krankenstand, bleibt CEO

Die “gesundheitlichen Probleme” Steve Jobs’ bewegen Apple und den Aktienkurs. Die heutige Ankündigung des Apple-Masterminds, aus gesundheitliche Gründen das Tagesgeschäft ruhen zu lassen, sorgte für einen schnellen Kursabsacker der Apple-Aktie an der Frankfurter Börse. Das, obgleich die Hardware-Highlights des laufenden Jahres allesamt in trockenen Tüchern scheinen. Das
Steve Jobs nimmt gesundheitliche Auszeit, bleibt weiterhin CEO

Steve Jobs nimmt gesundheitliche Auszeit, bleibt weiterhin CEO

Apple-Chef Steve Jobs nimmt erneut eine Auszeit, auch dieses mal aus gesundheitlichen Gründen. Er wird weiterhin als Chief Executive Officer auftreten und an wichtigen strategischen Entscheidungen teilhaben.
Kommentar: Erst die Ahnungslosen, dann die Schonungslosen

Kommentar: Erst die Ahnungslosen, dann die Schonungslosen

Der Mac App Store hat seine Pforten geöffnet, und mit Sicherheit gibt es genug Spielehersteller, die wieder zu spät auf den Zug aufspringen werden. Doch dieses Mal könnte es sie noch teurer zu stehen kommen.
14.01.2011
The Daily: Launch um mehrere Wochen verschoben, erste optische Eindrücke

The Daily: Launch um mehrere Wochen verschoben, erste optische Eindrücke

Der Release der iPad-Tageszeitung “The Daily” könnte noch etwas länger auf sich warten lassen: Laut MediaMemo wurde der Start von Rupert Murdochs “Herzensangelegenheit” um einige Wochen nach hinten verschoben.
12.01.2011
Joint Venture aus Apple, Microsoft, Oracle und EMC zurückgezogen

Joint Venture aus Apple, Microsoft, Oracle und EMC zurückgezogen

Völlig unerwartet wurde der von Microsoft, Apple, EMC und Oracle erstellte Plan zur Übernahme hunderter Novell-Patente zurückgezogen, offenbar in Folge von Beschwerden von Open-Source- Befürwortern. Es ist nun offen, war aus den Patenten wird.
Verizon-Nachwirkungen: CDMA-iPad kommt, CDMA-iPhones für China und Indien

Verizon-Nachwirkungen: CDMA-iPad kommt, CDMA-iPhones für China und Indien

Zumindest in Sachen Apple-Marktanteile wird die gestrige Ankündigung des Verizon-iPhones noch weitere Effekte zeitigen – denn weder bei Verizon noch beim iPhone 4 muss in Sachen CDMA Schluss sein. Auch iPads mit CDMA-Technik sollen folgen, andere Carrier mit CDMA-Netzen stehen angesichts des “nicht-exklusiven” Deals mit Verizon in den Startlöchern – in den Zukunftsmärkten China und (...). Weiterlesen!
11.01.2011
iPhone 4: Verizon und Apple präsentieren CDMA-taugliches Gerät mit WiFi-Hotspot-Funktion

iPhone 4: Verizon und Apple präsentieren CDMA-taugliches Gerät mit WiFi-Hotspot-Funktion

Das iPhone 4 kommt zu Verizon: Auf einer Pressekonferenz in New York ließen Verizon-COO Lowell Macadam und Apple-COO Tim Cook die Bombe platzen, dass Apple ein CDMA-taugliches iPhone auf den Markt bringt.
iPad 2 am 2. oder 9. April, US-only für 3 Monate

iPad 2 am 2. oder 9. April, US-only für 3 Monate

Aus vertrauenswürdiger Quelle wurde uns berichtet, dass der iPad- 2-Marktstart konkret werde: am ersten oder zweiten April-Samstag soll das neue Apple-Tablet in den USA (und nur dort) in den Verkauf gehen. Erst drei Monate später soll der Rest der Welt das iPad 2 kaufen können, das mit USB-Port, Retinadisplay und zwei Kameras ausgestattet sein soll.
10.01.2011
Happy Birthday, iTunes: Apples Medienverwaltung wird 10

Happy Birthday, iTunes: Apples Medienverwaltung wird 10

iTunes ist 10: Am 9. Januar 2001 präsentierte Steve Jobs auf der Macworld Expo den Musikplayer, der sich mittlerweile nicht nur auf dem Mac, sondern auch auf Windows-Rechnern nutzen lässt. Ein Rückblick auf 10 Jahres iTunes.

Zuletzt kommentiert