05.07.2017
Imagination Technologies kündigt Rückkehr in Gewinnzone an – und jammert über Apple

Imagination Technologies kündigt Rückkehr in Gewinnzone an – und jammert über Apple

Imagination Technologies hat seinen Finanzbericht für das am 30. April 2017 endende Fiskaljahr vorgelegt und ist stolz darauf zu verkünden, dass man mal wieder einen Gewinn einfahren kann – und das obwohl Apple demnächst als größter Auftraggeber wegfällt. Und genau das kam auch noch einmal zur Sprache. Unternehmen, die Imagination kaufen wollen, werden übrigens auch (...). Weiterlesen!
Bericht: iPhone 8 kommt mit Wireless Charging – kostet aber extra

Bericht: iPhone 8 kommt mit Wireless Charging – kostet aber extra

Ming-Chi Kuo hat einmal mehr ein paar Informationen ausgepackt, die ihm zugespielt wurden (oder die er dank seiner Kontakte selbst recherchieren konnte). Diese beziehen sich diesmal darauf, womit die kommenden iPhones aufgeladen werden könnten. Und dazu könnte man sagen: Im Westen nichts Neues. Zumindest nicht ohne Aufpreis.
Zweite Quelle: iPhone 8 ohne Touch ID, dafür mit 3D-Gesichtsscanner

Zweite Quelle: iPhone 8 ohne Touch ID, dafür mit 3D-Gesichtsscanner

Nicht nur KGI Securities will erfahren haben, dass Apple beim iPhone 8 den Fingerabdrucksensor kürzen will. Auch von Bloomberg gibt es einen solchen Bericht. Er stammt von Mark Gurman, der vormals für 9to5mac geschrieben hat und ebenfalls gute Kontakte zur Industrie pflegt.
04.07.2017
Nach HomePod-Vorstellung: Samsung kündigt Bixby-Lautsprecher an für Dezember

Nach HomePod-Vorstellung: Samsung kündigt Bixby-Lautsprecher an für Dezember

Apple hat auf der WWDC den HomePod angekündigt, einen smarten Lautsprecher, der “die Bude rocken soll” und sich dank Siri auch nützlich macht. Er kommt im Dezember in den USA, Australien und Großbritannien auf den Markt – und ratet mal, wer jetzt auch sowas ankündigt. Richtig, Samsung. Mit Bixby. Auch Dezember.
03.07.2017
iPhone-OLEDs bald auch von LG?

iPhone-OLEDs bald auch von LG?

Wenn ein Smartphone mit einem OLED-Bildschirm kommt, dann ist die Wahrscheinlichkeit ausgesprochen hoch, dass das Panel von Samsung hergestellt wurde. So soll es auch beim iPhone 8 sein. Offenbar will sich Apple aber von Samsung unabhängig machen und stattdessen in LG investieren, wie aus einem Bericht aus Korea hervorgeht.
Bericht: OLED-iPhone muss ohne Touch ID auskommen

Bericht: OLED-iPhone muss ohne Touch ID auskommen

Das das iPhone 8, oder wie Apple es letztendlich nennen wird, mit einem OLED-Bildschirm versehen werden soll, ist nun innerhalb der Gerüchteküche kein Geheimnis mehr. Aus einem neuen Bericht geht hervor, dass dafür aber ein Opfer gebracht werden soll – und das heißt Touch ID. Die Alternative soll eine Gesichtserkennung werden.
29.06.2017
macOS High Sierra: Erste Public Beta für alle verfügbar

macOS High Sierra: Erste Public Beta für alle verfügbar

Auf der WWDC hat Apple etwas Zeit gefunden, um die neue Version von macOS High Sierra mit all seinen Vorzügen vorzustellen. Entwickler konnten vom ersten Tag an testen und jetzt sind auch alle anderen interessierten Nutzer dran. Denn die öffentliche Beta-Version steht ab sofort zum Download bereit.
macOS High Sierra: Apple veröffentlicht “Update 1” für Beta 2 vor der öffentlichen Beta

macOS High Sierra: Apple veröffentlicht “Update 1” für Beta 2 vor der öffentlichen Beta

Wer als Entwickler macOS High Sierra in der Vorabversion testet, der bekommt ab sofort ein kleineres Update für die Beta 2. Entsprechend nennt Apple das Ganze im Mac App Store auch “macOS High Sierra Beta 2 Update 1”. Der Download ist relativ klein und weil Apple das auch schon bei iOS 11 so gemacht hat, (...). Weiterlesen!
iPhone 8: Ist schnelleres Aufladen mit Standard-Zubehör geplant?

iPhone 8: Ist schnelleres Aufladen mit Standard-Zubehör geplant?

Das iPhone 8 soll eine überarbeitete Ladetechnik bekommen. Das soll zur Folge haben, dass Apple ein neues Netzteil samt Kabel beilegt und das wiederum soll bedeuten, dass das Smartphone selbst mit dem mitgelieferten Zubehör schneller wieder aufgeladen ist. Die Rede ist von einem USB-C-Netzteil, das bis zu 10 Watt abgibt.
Apple erinnert Entwickler an 64-Bit-Pflicht, WWDC-Videos als Volltext

Apple erinnert Entwickler an 64-Bit-Pflicht, WWDC-Videos als Volltext

Wer Software für Apple-Produkte entwickelt, der muss in Zukunft womöglich tätig werden, denn Apple macht ernst und schneidet die alten 32-Bit-Zöpfe ab. Das betrifft nicht nur das iPhone und das iPad, sondern ab Januar auch den Mac. Wer noch Software als 32-Bit-Version in den Stores hat, der sollte für ein Update sorgen.

Zuletzt kommentiert