MACNOTES

Veröffentlicht am  22.05.13, 5:48 Uhr von  

Microsoft Xbox One: Neue Titel zur E3 2013, TV-Anbindung sehr wichtig

Xbox One Xbox One

Die Vorstellung der Microsoft Xbox One hat einige Fragen beantwortet, einige Fragen aber auch offen gelassen – mit besonderem Interesse haben viele Spieler die technischen Spezifikationen sowie die gezeigten Spiele verfolgt. Über Twitter und Facebook ließ sich bereits erahnen, dass die gezeigten Trailer zwar mit Begeisterung aufgenommen worden sind, sich die Interessenten aber mehr tatsächliche Spielinhalte gewünscht hätten.

Keine Informationen zu Online-Zwang genannt

Verwunderlich ist das nicht, immerhin müssen die gezeigten Trailer in puncto Grafik nicht mit dem endgültigen Spiel übereinstimmen, sodass sich eine gewisse Skepsis unter den Spielern gezeigt hat. Auf dem Papier scheint Microsoft mit der Xbox One eine sehr leistungsstarke Konsole auf die Beine gestellt zu haben, die in puncto Technik auf einem Niveau mit der Sony PlayStation 4 liegen soll, die ebenfalls noch 2013 auf den Markt kommen könnte.

Weiterhin wurde seitens der Xbox-One-Interessenten bemängelt, dass sich Microsoft nicht zum kolportierten Online-Zwang der neuen Konsole geäußert hat. Dementsprechend ist es noch immer möglich, dass die Spiele für die Xbox One nur dann funktionieren, wenn die Konsole eine aktive Internetverbindung erkennt – bereits im Vorfeld hatten sich Experten und Spieler skeptisch gegenüber einer solchen Handhabe geäußert.

Neue Spiele während E3 2013 eingeplant

Entsprechende Informationen diesbezüglich könnte Microsoft schon während der E3 2013 im kommenden Monat nennen, immerhin hat das US-Unternehmen angekündigt, dass einige Spiele für die Xbox One in Los Angeles gezeigt werden sollen. Noch in diesem Jahr hat Microsoft 15 exklusive Spiele für die Xbox One angekündigt, darunter auch Forza Motorsport 5, das von vielen Xbox-Spielern sehnsüchtig erwartet werden dürfte.

Darüber hinaus wurde auch eine verstärkte Kooperation zwischen Electronic Arts und Microsoft verkündet, die sich unter anderem in exklusiven DLCs für FIFA 14 zeigen soll. Aller Voraussicht nach werden auch noch weitere Entwickler passende Spiele während der E3 zeigen, ob diese aber auch noch in diesem Jahr für die Microsoft Xbox One verfügbar sein werden, lässt sich Stand heute noch nicht sagen.

Halo-TV-Serie und Anbindung an US-TV

Durchaus interessant ist auch der Ansatz zu sehen, dass Microsoft versucht, die Xbox One noch mehr in Bezug auf Multimedia-Inhalte auszulegen. Unter anderem wurde eine exklusive TV-Serie zum Spiel Halo angekündigt, für die Hollywood-Regisseur Steven Spielberg verantwortlich zeichnen soll und die sich ausschließlich von jenen anschauen lässt, die sich die Microsoft Xbox One ins eigene Wohnzimmer stellen.

Hinzu kommt eine spezielle Anbindung an den US-Sport – wer über eine entsprechende Anwendung beispielsweise die NFL oder die NBA über die Xbox One anschaut, der kann sich an der Seite des Bildes die Statistiken zu einzelnen Spielern anzeigen lassen. Eine entsprechende Handhabe bei Sky ist zumindest denkbar. Die Xbox One wird in der Planung von Microsoft also vor allem als Multimedia-Schnittstelle angesehen, was zusätzlich vom integrierten Blu-ray-Laufwerk unterstrichen wird.

Persönliches Fazit: Xbox One als Pflichtkauf

In meinen Augen ist die Microsoft Xbox One ein Pflichtkauf für passionierte Spieler – die neue Technik und die vermutlich sehr gute Grafik bringen die neue Xbox auf ein deutlich attraktiveres Level in Bezug auf die Aufmachung. Weiterhin ist das neue Blu-ray-Laufwerk ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Sony, das bereits bei der PlayStation 3 auf ein solches Laufwerk gesetzt hat. Vor allem aber die neue TV-Anbindung gefällt mir sehr gut  und ist für mich ein wichtiger Grund, mir die Xbox One genauer anzusehen.

Als kleines Schmankerl sehe ich zudem das Design der Microsoft Xbox One an, das sich wohltuend von den oftmals auf futuristisch getrimmten Mockups abhebt. Sollte die Xbox One für einen Preis von rund 500 Euro (wie kolportiert) im Set mit Controller und Kinect verfügbar sein sowie auf den Online-Zwang verzichten, dann werde ich mit ziemlicher Sicherheit schon kurz nach dem Start zugreifen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       2  Likes auf Facebook
       0  Trackbacks/Pingbacks
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de