News & Rumors: 25. August 2013,

Charles Martinet, die Stimme von Mario, im Interview auf der GamesCom 2013

Charles Martinet
Charles Martinet im Interview auf der GamesCom 2013

Nintendo-Moderator Tim trifft Charles Martinet, die Stimme von Mario und seinen Freunden, zu einem Interview auf der GamesCom 2013.

Ein bisschen wirkt er wie Robin Williams, doch aus Charles Martinets Mund kommen die Stimmen von Super Mario, Luigi und vielen anderen Nintendo-Figuren. Martinet mag das neue Luigi-Game und ist auch von der Messe selbst begeistert.

Über sechs Minuten dauert das Video, und darin wird auch auf Luigis 30ten Geburtstag angesprochen. Drei neue Games, in denen Luigi vorkommt, wird es in diesem Jahr geben. Luigi hat mittlerweile festgestellt, dass er einen eigenen Schatten hat, der vorher immer im Schatten von Mario stand.

Dazwischen verstellt Martinet immer wieder seine Stimme, um als Mario oder Luigi aufzutreten und Antworten zu geben.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






App(s) und Produkte zum Artikel

Ups. Da funktioniert etwas nicht.Name: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Hersteller: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Preis: 0,00 ???

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>