News & Rumors: 25. August 2013,

Yves Guillemot begrüßte erste Assassin's-Creed-Fans auf der GamesCom

Yves Guillemot, CEO von Ubisoft, begrüßt die ersten AC4-Fans auf der GamesCom 2013
Yves Guillemot, CEO von Ubisoft, begrüßt die ersten AC4-Fans auf der GamesCom 2013

Wer am ersten Besuchertag auf der GamesCom 2013 um 10 Uhr in der Früh die Präsentation zu Assassin’s Creed 4: The Black Flag besuchte, der wurde dort von Yves Guillemot höchstpersönlich überrascht.

Nach einer kurzen Einleitung eines deutschsprachigen Moderators kam der Firmenchef höchstpersönlich hinter einem Vorhang hervor und begrüßte die AC-Fans. Er wünschte ihnen viel Freude auf der Gamescom und bedankte sich für ihre Unterstützung. Wann hat man schon einmal einen CEO eines millionenschweren Konzerns, der sich unter die Leute traut. Hut ab!

Gibt es unter unseren Lesern jemanden, der vielleicht zufällig dieser Präsentation beiwohnte?



Yves Guillemot begrüßte erste Assassin's-Creed-Fans auf der GamesCom
3,84 (76,8%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Fruitfly: Apple vertreibt Update gegen Spionage-Ma... Apple verteilt derzeit ein Update gegen die „Fruitfly“ getaufte Spionage-Malware, die vielleicht schon seit Jahren im Umlauf ist. Das Update wird im H...
Bloomberg: Apple-Strafzahlung an Irland wird noch ... Weiter geht es in der unendlichen Geschichte Apple vs. Europäische Union. Einem Bericht von Bloomberg zufolge könnte sich die Strafzahlung noch mal er...
iPhone: Trump geht von Produktion in den USA aus Donald Trump geht einem neuen Interview zufolge davon aus, dass Apple die Produktion von iPhones von China in die USA verlagern wird. Tim Cook soll be...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>