News & Rumors: 4. August 2014,

BioShock noch 2014 für iPhone und iPad

BioShock
BioShock - iPad

Der First-Person-Shooter BioShock aus dem Jahr 2007 wird noch 2014 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Dies bestätigte 2K Games.

BioShock war eines der Spiele des Jahres 2007. Gelobt wurde der Ego-Shooter vor allem für seine intensive Atmosphäre, die in der Unterwasserwelt Rapture entstand. Seitdem sind noch zwei weitere BioShock-Spiele erschienen.

Werbung

Nicht auf Konsolen-Niveau

Engadget, das bereits vorab einen Blick auf das Spiel werfen konnte, nennt die Erfahrung jedoch unterdurchschnittlich, da die Spielgrafik künstlich kastriert werden musste. Grund dafür seien Beschränkungen Apples für das Downloadvolumen von Spielen. Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit, denn anders als bei Webseiten der Trend zur Optimierung von Bilddateien vorhält, versuchen die allerwenigsten Spieleentwickler mit dem hauszuhalten, was ihnen zur Verfügung steht. In dieser Angelegenheit muss man aber wohl beiden Parteien einen Vorwurf machen. Denn ganz gleich ob der Entwickler sich Mühe bei der verlustfreien Optimierung der Bilddaten gegeben hätte, ist der Umfang des PC- und Konsolentitels sehr weit von Apples Downloadgrenze entfernt: die liegt derzeit bei 2 GB. BioShock kommt knapp auf das Vierfache. Im Mac App Store werden 6,69 GB angegeben.

Auch die Gerätegröße selbst stört Engadget. Das im Gegensatz zum großen Fernseher eher kleine Display des iPads würde nicht das selbe immersive Spielerlebnis präsentieren. Handheld-Gamer, die mit Sonys PS Vita oder Nintendos 3DS ausgestattet sind und zudem noch Kopfhörer tragen, während sie ein Uncharted: Golden Abyss oder Zelda spielen, würden dieser Wahrnehmung sicherlich widersprechen wollen.

Preis und Verfügbarkeit

Angaben zum Veröffentlichungsdatum wurden noch nicht gemacht, allerdings wurde der Preis für das Spiel halbwegs konkret gemacht. Man will die App ohne In-App-Käufe im „Premium“-Segment anbieten. Was das bedeutet, kann man erahnen, wenn man an die Veröffentlichung von XCOM: Enemy Unknown aus dem vergangenen Jahr denkt. Damals kostete das Spiel 17,99 Euro und wurde später sogar noch ein wenig teurer. Mittlerweile wird es für 8,99 Euro angeboten. Da es sich allerdings um ein sieben Jahre altes Spiel handelt, könnte der Preis etwas niedriger ausfallen als zum XCOM-Start.

Sehr wohl bietet BioShock den Support für Made for iOS Gamepads. Ben Gilbert probierte den Shooter mit einem MOGA-Controller aus, was gut funktionierte.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: XCOM®: Enemy Unknown
Publisher: 2K
Bewertung im App Store: 4.0/5.0
Preis: 8,99 EUR

Zuletzt kommentiert



Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>